Straßen und Wege

Alle Passagiere müssen für die Bergungsmaßnahmen aussteigen

Alle Passagiere müssen für die Bergungsmaßnahmen aussteigen

Vom Regen aufgeweichter Weg

Vom Regen aufgeweichter Weg

Der Reisebus ist tief im Schlamm versunken

Der Reisebus ist tief im Schlamm versunken

Helfer versuchen Griff unter die Räder zu bekommen

Helfer versuchen Griff unter die Räder zu bekommen

Ein voll beladener Bus hat sich tief eingegraben

Ein voll beladener Bus hat sich tief eingegraben

Die Fahrzeuge stecken fest

Die Fahrzeuge stecken fest

Dreispurig im Morast festgefahren

Dreispurig im Morast festgefahren

Ein Bach tritt als reißender Fluss über die Ufer

Ein Bach tritt als reißender Fluss über die Ufer

Die Passagiere warten auf baldige Weiterfahrt

Die Passagiere warten auf baldige Weiterfahrt

Eine leichte Überspülung der Fahrbahn

Eine leichte Überspülung der Fahrbahn

Alle Passagiere müssen für die Bergungsmaßnahmen aussteigenVom Regen aufgeweichter WegDer Reisebus ist tief im Schlamm versunkenHelfer versuchen Griff unter die Räder zu bekommenEin voll beladener Bus hat sich tief eingegrabenDie Fahrzeuge stecken festDreispurig im Morast festgefahrenEin Bach tritt als reißender Fluss über die UferDie Passagiere warten auf baldige WeiterfahrtEine leichte Überspülung der Fahrbahn

Der Zustand der Straßen hängt stark von der Jahreszeit ab. Während und kurz nach der Regenzeit können sich einge Straßenabschnitte in Schlammpisten oder reißende Flüsse verwandeln. Die Routen MoptiTimbuktu und MoptiDogonland sollten während der Regensaison Mitte Juni bis Oktober nur mit Vierradantrieb, also 4×4 Jeep, absolviert werden.

Leave a Reply