• Reisen mit dem Bus

    Große Entfernungen lassen sich in Mali am günstigsten und schnellsten mit dem Bus bewältigen. Wobei “schnell” afrikanisch gesehen werden sollte: Busunternehmen, Fahrzeug, Straßenzustand und Wetter können zu erheblichen Verzögerungen im Ablauf führen.

  • Straßen und Wege

    Der Zustand der Straßen hängt stark von der Jahreszeit ab. Während und kurz nach der Regenzeit können sich einge Straßenabschnitte in Schlammpisten oder reißende Flüsse verwandeln.

  • Video: Festgefahren im Schlamm

    Starker Regen hat die Straße nach Bankass, Ausgangspunkt für Touren ins Dogonland, aufgeweicht. Mit vereinten Kräften wurde versucht den Weg wieder befahrbar zu machen. Geholfen hat unserem Bus letztendlich ein Jeep mit Zugwinde von einer deutschen Hilfsorganisation, der zufällig vorbei kam.

  • Video: Zug nach Bamako

    Malis grüne Landschaft während der Regenzeit. Aufnahmen aus der Bahn, etwa 2 Stunden vor dem Endbahnhof Bamako.